MR Home

   Turnfahrt Stoos/Fronalpstock
   10./11. September 2022 
 


Siebzehn voll motivierte Männerturner besteigen um 7.06 den Zug nach Zürich. Schon kurz nach der Abfahrt werden die mitgebrachten Zinnbecher gezückt, mit kühlem Weisswein gefüllt und auf eine hoffentlich ereignisreiche Turnfahrt angestossen. Über Zürich erreichen wir bald die  erste Zwischenstation Luzern. Unsere Reiseleiter Fredi Dünner und Walti Good haben für uns eine äusserst interessante Stadtführung gebucht. Eine attraktive Dame zeigt uns diverse Sehenswürdigkeiten der Reussstadt, wie die Kapellbrücke mit den vielen Gemälden und Wasserturm sowie die Museggmauer mit den Museggtürmen. Zudem erklärt sie uns die Gebräuche und die Gerichtsbarkeit im Mittelalter. Wussten sie, dass es in der Stadt Luzern über 200 Brunnen gibt, welche Luzern mit bestem Trinkwasser versorgen? Spannend ist auch die Regulation des Wasserstandes des Vierwaldstättersees mittels eines historischen Nadelwehrs. Leider zeigt sich das Wetter nicht immer von seiner besten Seite. Entsprechend folgen wir dem Motto: es gibt kein schlechtes Wetter – es gibt nur schlechte Bekleidung.

Nach dem Mittagessen besteigen wir das Schiff nach Brunnen. Das Panorama auf dem Vierwaldstättersee ist einfach überwältigend. Rigi und Pilatus sind zum Greifen nah! Jetzt ist es auch an der Zeit, auf den 88. Geburtstag(!) von Willi Huber anzustossen, welcher in Luzern zu uns gestossen ist. In Morschach wartet die Seilbahn und führt uns zu unserem Nachtquartier auf den Stoos. Im Gasthaus „Bergsonne“ werden wir von Romy Büchler mit Speis und Trank aufs Beste verwöhnt. Sogar ein Mitternachts-Plättli für die Nachtschwärmer fehlt nicht. Irgendwann kehrt dann doch noch Ruhe im Haus ein.

Der Sonntagmorgen erwartet uns mit einigen Sonnenstrahlen. Tja, wenn Engel reisen... Nach dem ausgiebigen Frühstück schnüren wir gestärkt unsere Wanderschuhe. Es stehen 3 Varianten zur Auswahl: direkt mit der Bahn auf den Fronalpstock, Sesselbahn auf den Klingelstock mit  Gratwanderung oder zu Fuss auf den Huserstock und weiter zum Fronalpstock. Beim Mittagessen sind wir jedenfalls alle wieder vereint. Die Aussicht vom Fronalpstock auf den Vierwaldstättersee ist phänomenal fantastisch!

Die Sesselbahn führt uns zurück auf den Stoss und zur letzten Stärkung vor der Heimreise. Mittels der neuen Stoos-Standseilbahn – sie ist mit 110% Steigung die steilste der Welt und ein technisches Wunderwerk – geht es runter nach Schwyz. Mit der Heimfahrt findet ein äusserst schönes und ereignisreiches Wochenende seinen Abschluss und darauf stossen wir mit dem letzten Rotwein an. Ein grosses Dankeschön für die tolle Reise geht an die Organisatoren Fredi und Walti. Über Arth-Goldau, Rothenturm und St. Gallen erreichen wir Weinfelden, wo uns unsere Liebsten sehnsüchtig erwarten.


                                                                                                                                                 Heinz Schläpfer

Hier noch einige Bilder der Turnfahrt